Übersicht über unsere Rollstuhl-Befestigungssysteme

AMF Rollstuhl-Halterungssysteme

Rollstuhl- und Personen-Sicherungssysteme - hier anklicken
Rollstuhl- und Personen-Sicherungssysteme

Art.-Nr. 89 301 

Rollstuhlhalterungs- und Personenrückhaltesysteme

Diese leicht bedienbaren 4-Punkt-Rollstuhl-Halterungssysteme sind universell einsetzbar und passen an jeden Rollstuhl. Spannretraktoren, Kraftknoten, Kopfstützen, Beckengurte sowie Schulterschräg- und Elektrogurte gehören ebenfalls zur Produktpalette und tragen zu mehr Sicherheit beim Transport behinderter Menschen bei. 

Alle Systeme erfüllen die geforderten Sicherheitsstandards!

AMF Kopf- und Rückenstütze

Kopf- und Rückenstütze - hier anklicken
Kopf- und Rückenstütze

Art.-Nr. 89 315 

Future Safe - Für ein Höchstmaß an Sicherheit

Die Kopf- und Rückenstütze "Future Safe" wird zur Sicherheit für die im Rollstuhl sitzende Person eingesetzt. Sie ist TÜV geprüft und flexibel montierbar.

Das System lässt sich mit zwei einfachen Handgriffen um 180° ausschwenken. Kopf- und Rückenlehne sind geteilt und damit einzeln auf Rollstuhl und Person einstellbar.

Wird die Kopf- und Rückenstütze nicht benötigt, kann sie platzsparend weggeschwenkt werden.

Dieses System gibt es für die Montage am Boden z.B. bei Fahrzeugen mit Heckeinstieg aber auch an Seitenwand- schienen, flexibel verschiebbar für Kleinbusse und Transporter.

Smartfloor-Fahrzeugboden

Smartfloor-Aluminium-Fahrzeugboden - hier anklicken
Smartfloor-Aluminium-Fahrzeugboden

Art.-Nr. 95 015

Innovatives Design, kombiniert mit einfacher Handhabung

Der Smartfloor-Fahrzeugboden setzt sich aus verschiedenen Aluminiumprofilen zusammen, die in das Fahrzeug geklebt werden. Smartfloor entspricht den hohen Anforderungen der 76/115 EWG für M1 geprüfte Sitze in Fahrzeugen aller Fabrikate.

Der Smartfloor wird individuell geplant und ermöglicht unbegrenzte Flexibilität bei der Anordnung von Einzelsitzen sowie von Rollstühlen.

So wird aus einem Transporter oder Kleinbus mit leerem Fahrgastraum innerhalb kürzester Zeit Ihr individuelles Fahrzeug mit unzähligen Varianten in der Bestuhlung und Positionierung von Rollstühlen.

Elektrische Rollstuhlhalterungen

Für Aktiv- und Passivfahrer, auch mit Elektro-Rollstuhl

Diese elektro-mechanischen Systeme wurden für Aktiv- und Passivfahrer entwickelt, die während der Fahrt im Rollstuhl sitzen bleiben.
Die Arretierungssysteme bestehen aus einer am Fahrzeugboden verschraubten Basiseinheit und einer im Bereich der Aufnahme verstärkten Halterung am Rollstuhl. Sie müssen also nur mit dem Rollstuhl über die Basiseinheit fahren und der Rollstuhl wird automatisch verriegelt. Eine Bedieneinheit in Reichweite des Rollstuhlfahrers zeigt optisch an, ob der Rollstuhl korrekt verriegelt ist. Die Person wird durch einen Drei-Punkt-Gurt und eine Kopf- bzw. Rückenstütze gesichert. 
Die Entriegelung des Systems erfolgt per Knopfdruck über die Bedieneinheit.

Einbaubeispiele für Aktiv- und Passivfahrer

hier anklicken
"Balder" Halterung
hier anklicken
"Q'Straint" im VW Multivan
hier anklicken
"Q'Straint" Halterung
hier anklicken
"Permolock" Halterung